Das Opfer des Wikingers

____________________________________________________________________

Zweiter Teil der Wikingersaga

 

Norwegen im Jahr 802 n. Christus. Leif Svensson, Sohn des Wikinger-Häuptlings Hakon, hat geahnt, dass es nicht einfach sein würde, den Menschen in seinem Heimatdorf die lebendige Hoffnung nahezubringen, die er selbst kennengelernt hat. Der neue Glaube ist so ganz anders als die althergebrachte Lebensweise und Götterwelt der Nordmänner. Als die Anfeindungen zunehmen und ihn zu zermürben drohen, ziehen auch noch dunkle Wolken am Ehehimmel auf. Werden er und seine schwangere Frau Aryana jemals wieder zueinanderfinden? Da tauchen eines Tages fremde Schiffe im Fjord auf. Es ist Sigurd, jung und erbarmungslos, der für sich und seine Mannschaft eine neue Heimat sucht. Die Siedlung von Hakon erscheint ihm als ein verlockendes Ziel. Für Leif wird es eine grausame Zerreißprobe.   

 

Restbestände des Print-Buches erhalten Sie zum günstigen Preis bei:

https://shop.kawohl.de/catalogsearch/result/?q=heidrun+hurst